1234

~ Orientierungstag im Bildungshaus Sodalitas in Tainach

Am 27. Feber 2018 verbrachten die SchülerInnen der 3. Klasse mit ihrem Religionslehrer Olip Daniel sowie Klassenvorstand Zich Romana lehrreiche Stunden bei einem Orientierungstag in Tainach. Spielerisch wurde Identitätsfindung und Gruppenerfahrung geübt. Mit viel Spaß und Freude wurde gelernt, in der Gemeinschaft solidarisch zu handeln und gemeinsame Aufgabenstellungen zu lösen. Auch das „offene Miteinander-Reden“ wurde gerne angenommen. Die SchülerInnen erfuhren, dass jeder in der Klasse eine Bereicherung ist und dadurch die Klassengemeinschaft beträchtlich gestärkt werden konnte.

Hier noch einige Schülermeinungen zu diesem Tag:

„Der Betreuer Richard war cool. Das Spiel mit der Monbasis war das Beste.“ Jan

„Wir hatten jede Menge Spaß und die Spiele waren toll.“ Alina

„Alle Leute waren sehr nett zu uns, das war ein richtig schöner Tag den wir zusammen erlebt haben.“ Christine

„Die Gespräche gefielen mir sehr gut, weil man gewisse Sachen nicht in der Schule bespricht.“ Felix

„Mir hat an diesem Tag alles gefallen und hoffe, wir können es wiederholen.“ Jessica

„Wir hatten so viel Spaß und unsere Begleitlehrer waren auch sehr witzig.“ Carolin

„Wir haben viele Spiele gespielt und das Essen hat auch gut geschmeckt.“ Richard

„Mir hat am besten am Orientierungstag gefallen, dass wir gut zusammengearbeitet haben und das der Betreuer nett und witzig war.“ Daniel

„Es war sehr lustig und die Spiele haben mir Spaß gemacht.“ Tobias

„Am meisten hat mir das Spiel Irrenhaus gefallen, aber das Essen war leider nicht so gut.“ Nina

„Es hat mir sehr gut gefallen in Tainach und die Spiele waren cool.“ Francesco

„Ich finde es war sehr spannend und hoffe, wir machen es nächstes Jahr wieder.“ Matthias

„Der Tag war sehr schön und wir haben alle zusammengehalten.“ Thomas

„Wir haben Spiele gespielt, die uns alle Spaß gemacht haben. Ich hoffe, wir können wieder nach Tainach fahren.“ Leonie